Investors should seek independent professional advice when considering an investment. You could lose all of your money invested in these products. These are high-risk investments and much risker than a savings account.  You cannot claim FSCS compensation if your original investment or returns are lost. Refer to our Risk Warning for more information.
Pressemitteilung
 | 
17.12.2021

Chief Operating Officer verlässt Linus Digital Finance AG zum Jahresende

Chief Operating Officer verlässt Linus Digital Finance AG zum Jahresende

· LINUS Chief Operating Officer Dominik Pederzani verlässt zum Jahresende · Berlins erstes börsennotiertes Real Estate FinTech · Erweitertes Management in den letzten Monaten nachhaltig für Übergang aufgestellt, bisherige Funktionen werden auf bestehendes Team übertragen

Dominik Pederzani, einer der ersten Mitarbeiter des Real Estate FinTechs LINUS Digital Finance, verlässt das Unternehmen zum Jahresende, um sich neuen Projekten zu widmen. Seit seinem Start 2018, wuchs LINUS von wenigen Personen auf über 70 Mitarbeiter und mehrere Millionen Euro Jahresumsatz.

Pederzani war federführend bei der Entwicklung der digitalen Investment-Plattform (www.linus-finance.com) sowie dem Aufbau zentraler Unternehmensfunktionen wie Produktentwicklung, Marketing, Vertrieb und Business Development. Er bleibt dem Unternehmer weiterhin alsGesellschafter verbunden.

„Mit Dominik verlässt uns ein geschätzter Kollege und Treiber unseres frühen Wachstums. Er hat dreieinhalb Jahres Großartiges beim Aufbau des Unternehmens geleistet,“ kommentiert David Neuhoff, Gründer und CEO von LINUS Digital Finance. „Ich möchte mich im Namen des gesamten LINUS-Teams bei Dominik bedanken. Wir bedauern seine Entscheidung und wünschen ihm für seine private wie berufliche Zukunft alles erdenklich Gute.“

Die bisherigen Funktionen Pederzanis werden LINUS-intern im Management an CMO & CCO Dr. Volker Tritschler, CFO Frederic Olbert und CEO David Neuhoff umverteilt.

Über LINUS Digital Finance:

Die LinusDigital Finance AG finanziert über einen von ihr verwalteten Private Debt-Fonds-Immobilienprojekte mit Fremd- und Mezzanine-Kapital und ermöglicht es semi-professionellen, professionellen und institutionellen Anlegern, sich an diesen Investments über eine digitale Plattform zu beteiligen. Die Laufzeit der Kredite beträgt in der Regel zwischen sechs und 48 Monaten.

Eine Tochtergesellschaft der Linus Digital Finance AG ist bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) registriert. Gemeinsam mit ihren Co-Investoren haben die LINUS-Fonds seit der Gründung 2016 mehr als 832 Mio. Euro, in mehr als 50 Immobilienprojekte investiert (Stand September 2021).

Die Linus Digital Finance AG ist im reguliertenMarkt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Linus Capital Ltd. ist die britische Tochtergesellschaft der Linus Digital Finance AG und eine ernannte Vertreterin (Appointed Representative) der Infinity Asset Management LLP, die von der Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen ist und reguliert wird.

Pressekontakt:

Willi Keipper
Linus Digital Finance AG
Email: willi.keipper@linus-finance.com
Telefon: +49 (0) 172 2071 004

Zurück zum Pressebereich